Ich lebe noch

Und ich weiß, ich habe dieses Blog sträflich vernachlässigt.

Irgendwie bin ich wenig motiviert, denn das Abnehmen fällt mir gerade schwer. Ich brauch nen Tritt in den Allerwertesten. Kann mir da mal jemand helfen bitte?

Ich nehme nicht gerade zu. Aber ich nehme auch nicht gerade ab. Es klemmt hinten und vorne. Keine Disziplin, die Frau. Es ist schon ein Kampf nicht wieder in alte Gewohnheiten zu verfallen. Aber ich will-will-will nicht aufgeben. Zu schön ist das Gefühl der Metamorphose in den letzten Monaten schon gewesen, zu schön war es, wieder in Klamotten zu passen, die lange Zeit zu klein waren.

Also aufzugeben ist keine Option.

Wenn ich wieder Aufwind verspüre, dann schreib ich wieder.
Versprochen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stillstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Ich lebe noch

  1. tonari schreibt:

    Geht mir ähnlich. Das thailändische Leckeressen torpediert all meine Bemühungen. Böse, böse. Aber übermorgen sind wir hoffentlich wohlbehalten zurück. Dann noch eine Arbeitswoche und ein geburtstagsnachholwochenende und dann, ja dann trete ich ein in die frühjährliche Fastenzeit.
    Schwesterliche Grüße aus Thailand.

  2. paradalis schreibt:

    Ok. Pass auf.
    Bis zum Bloggertreffen, also am 09.04.2011 hat jeder von uns drei Kilo weniger. Für mich ist das wohl am schwersten, weil ich nicht mehr daran gewöhnt bin, mich einzuschränken. Außerdem liegen die zwei Treffen mit meinem Liebsten, die Buchmesse und drei Geburtstage dazwischen. Aber ich bin gespannt, ob wir dieses reale Ziel erreichen.
    Macht ihr mit?
    BITTEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!!!
    🙂
    Traurige Grüße aus Chemnitz.

  3. chinomso schreibt:

    Okay, dann hätte ich die 20 kg voll. Das wär schon irre.
    Ich bin dabei.
    Tschakka.

    Top, die Watte quillt.
    Top, die Nette stillt.
    Top, die Wette gilt.

    • paradalis schreibt:

      Super!
      Danke!
      🙂

      Zwanzig Kilo, ich fass es nicht.
      Dann werde ich jetzt mal genau überlegen, wie ich die drei hinbekomme. Also nicht, dass ich das nicht wüsste, aber der Schweinehund …

      • chinomso schreibt:

        Mein Ziel für 2011 sind eigentlich weitere 25 kg. Auch uneigentlich sind es soviele. Nun ist schon ein Monat um und ich bin nicht wirklich voran gekommen. **grummel**

        • paradalis schreibt:

          Vielleicht probierst du es auch einmal mit Fasten? Klar, das vordringliche Ziel beim Fasten sollte die Gesundheit sein und nicht das Abnehmen. Aber als Motivation ist es schon toll, wenn man bspw. in zehn Tagen fünf Kilo verliert. Das gibt einen dann schon auch neue Kraft, zumindest eine Weile konsequent zu sein. Ich meine, mir fehlt ja die Konsequenz, die du und Tonari hast, aber ich faste auch, um meiner Gesundheit etwas Gutes zu tun, weniger wegen der Gewichtsabnahme. Denn durch die fehlende Konsequenz futtere ich mir das schon auch im Laufe eines Jahres wieder an.
          Doch bei euch ist das ja anders.
          🙂
          Also: magst du vielleicht mit Fasten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s