Flatterherz

Der August hat mir ein besonderes Erlebnis beschert.

Am 13.08.22 habe ich einen Mann etwas besser kennen gelernt, der mich bereits zum zweiten Mal auf einer Datingseite angeschrieben hatte. Erstaunliche Erkenntnis am Rande dieses Geschehens: Kleinere Datingportale, die man kostenlos nutzen kann, schließen sich in einer Art Verbund zusammen.
Das heisst, ich habe ich scheinbar auf einem anderen Portal gefunden, als er mich.

Wir kamen gut ins Gespräch und die Kommunikation nahm erstaunlich schnell ordentlich Fahrt auf. Nachdem wir vom Portal auf WhatApp umgezogen waren und uns das dann bald auch nicht mehr reichte, haben wir telefoniert. Und das erste Telefonat dauerte über drei Stunden. Beendet haben wir es nur, weil wir vernünftig waren und einsahen, dass wir auch mal noch paar Stunden Schlaf brauchten, bevor wieder der Wecker klingelte. Doch wir waren uns schnell sicher, dass wir wieder telefonieren wollten, denn da kann man in kurzer Zeit deutlich mehr Informationen austauschen, als in schriftlicher Form. Und man bekommt auf Fragen sofort Antworten.

Alter, Wohnort und beruflicher Status passten gut zusammen. Auch das Aussehen sollte kein KO-Kriterium darstellen. Jedenfalls das, was wir auf den ausgetauschten Fotos sahen. Wir glichen unsere Vorstellungen über die Pläne für die Zukunft ab. Und es gab sehr viele Übereinstimmungen. Hobbys und Freizeitaktivitäten, Wunschlisten bzgl. Reisen und Vorlieben bei Essen und Musikgeschmack uvm.

Passte, passte, passte.
Genauso wichtig, wenn nicht mit am wichtigsten, war der ähnliche Humor. Wortgewandt und schlagfertig kam er rüber. Es gelang ihm sogar mich zu veräppeln und ich bin in die Falle getappt. Was ich sehr bemerkenswert fand, denn ich rieche oft schon früh Lunte, wenn einer sowas mit mir vor hat. Aber er hat es geschickt angestellt und ich habe Tage später noch über seine List gelacht.

Wir haben uns gegenseitig gestanden, dass sich das alles direkt wie ein bisschen verknallt anfühlte.
Deshalb wurde uns mehr und mehr klar, dass wir uns unbedingt treffen sollten. Denn, gerade was mich angeht… ich muss jemanden sehen, um zu wissen: Geht oder geht nicht!! Und das ist dann in dem Moment alles andere als eine Entscheidung des Verstandes. Doch genau auf diese Bauchentscheidungen vertraue ich mit zunehmendem Alter mehr und mehr. Damit bin ich immer sehr gut gefahren.

Deshalb musste genau dieser Bauchentscheidung der Weg bereitet werden. Und wir wollten beiden schnellstmöglich wissen, ob es bei diesem flatterigen Gefühl im Bauch bleiben konnte.

Wir verabredeten uns an einem Mittwochnachmittag für ein Treffen bei einem nahe gelegenen Segelflugplatz. Dort konnte man in einem netten Lokal gut sitzen, den Fliegern beim Starten und Landen zusehen und dabei munter plaudern, was Schönes essen und trinken und einfach ne gute Zeit haben. So der Plan.

Ich kannte den Flugplatz bis dahin noch nicht und fuhr erstmal ein Stück Autobahn. Nach der Abfahrt wollte ich dann das Navi auf dem Handy nutzen, doch ich hatte kein Netz. Sowas ist mir sehr lange nicht passiert. Aus der Erinnerung wusste ich so ungefähr die Richtung, ich hatte mir die Route vorher am Laptop angeschaut, und versuchte den Platz auf altmodische Art und Weise zu finden. Schließlich müsste es doch irgendwo auch Hinweisschilder geben. Aber ich verfuhr mich zweimal, drehte an entscheidenden Stellen der Anfahrt um oder bog falsch ab. Einmal stand ich sogar in einem Wohngebiet am Ende einer Sackgasse. Immer in Gedanken und mich selbst fragend, ob das Herumirren ein Zeichen war. Ich war ärgerlich, mich so doof anzustellen und vor allem deshalb zu spät zu kommen. Das geht bei mir normalerweise überhaupt nicht. Ich bin da ein Nerd. Und ich wusste, er war genauso in dem Punkt. Ich rief ihn an und gab Bescheid, dass ich mich leider verspäten würde.

Ich war nervös. Zu sehr wollte ich es. Ich wünschte mir, dass diese gute Zeit, seit wir uns beschnupperten, erst der Anfang gewesen und noch viel besseren, gemeinsamen Zeit voraus gegangen war. Deshalb war ich entsprechend aufgeregt und konnte es kaum erwarten ihn zu sehen.

Als ich endlich angekommen war, stand auf dem Parkplatz nirgendwo sein Auto.
Was hatte das denn nun wieder zu bedeuten? Ich war wirklich angespannt. Durch einen Anruf auf seinem Handy erfuhr ich, er parkte wo anders und kündigt an jetzt zu mir zu kommen.

Und dann sah ich im Seitenspiegel wie er unweit von mir parkte. Ewigkeiten vergingen bis er endlich ausstieg. Ich fühlte mich angespannt wie ein Bogen kurz vor dem Abschuss.

Wie heisst nochmal die ehemalige TV Show mit dem holländischen Moderator und dem Zonk?
Dieses Zonk-Geräusch ertönte überlaut in meinem Inneren, als ich ihn dann zum ersten Mal sah. Er stand neben seinem Auto und holte die kleine Hündin Bella dort raus.

Natürlich stieg ich auch aus.
Natürlich ging ich lächelnd auf ihn zu und es gab eine lockere Begrüßungsumarmung.
Natürlich knuddelte ich Bella.
Natürlich gingen wir gemeinsam ins Lokal, fanden einen schönen Platz mit guter Aussicht auf den Segelflugplatz. Alles gut – scheinbar. Aber in mir fiel ein wunderschönes Kartenhaus zusammen.

Es war weder seine Statur, noch sein kleines Wohlstandbäuchlein, noch die Kleidung, noch die Glatze, noch seine Körpergröße (er misst genau wie ich 174cm vertikal, was ich anfangs online eigentlich als Minuspunkt empfunden hatte). Es war einfach seine Körperhaltung. Da war nichts zu finden von der guten Energie, die ich vorher gespürt hatte. Keine Spur von dem Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht, von dem gesunden Selbstbewusstsein. Er wirkte auf mich wie ein durchaus netter, aber auch alter Mann. Dabei ist er zwei Jahre jünger als ich.

Manch einer könnte nun sagen: Nun warte es doch erst mal ab. Gib ihm doch eine Chance!!! Das heisst doch alles nichts!!!

Doch!! Heisst es!!

Wenn sich mir allein bei dem Gedanken, er könnte mich in konkreter sexueller Absicht berühren, mich küssen wollen, akut die Nackenhaare aufstellen, dann ist das ein sehr deutliches Warnsignal.

Die Schmetterlinge haben innerhalb weniger Sekunden die Flucht angetreten und sind an diesem schönen, sonnigen Mittwochnachmittag im blauen Sommerhimmel gemeinsam mit den Segelfliegern am Horizont verschwunden.

Wir haben dann dennoch bis 19 Uhr dort gesessen, getrunken, gegessen, gelacht und über Gott und die Welt geredet. Ich hatte frei. Keine Nachfolgetermine an dem Tag. Und es gab keinen Grund den Ort fluchtartig zu verlassen.

Meine innere Stimme der Vernunft sagte: Na komm! Lass ihn mal machen. Vielleicht revidierst du deine Meinung später am Tage noch!? Aber mein Bauch maulte: Lass das! Was soll der Scheiß? Was willst du denn mit dem? Vertane Lebenszeit? Trink dein Wasser aus und lass uns gehen!!

Als wir gegen Ende nach einem kleinen Rundgang mit dem Hund zu unseren Autos zurück kehrten, fragte er mich: Und? Was ist dein Fazit? Was sagst du?

Ich war ehrlich gesagt nicht hartherzig genug ihm gleich an Ort und Stelle zu sagen, dass ich nicht glaube, dass aus uns ein Paar wird. Deshalb habe ich ihm versprochen, gleich nach meiner Heimkehr ihn anzurufen. Und das habe ich tatsächlich auch getan. Ich habe ihm gesagt, mehr als Freundschaft kann es zwischen uns nicht geben. Mangels überspringender Funken. Er war etwas angepisst und fragte, ob ich denn beim ersten Date gleich hätte Sex haben wollen. Was natürlich völliger Blödsinn ist. Diese Frage stand ja keine Sekunde lang im Raum. Aber okay, jeder geht anders mit Enttäuschung um.

Das ist jetzt zwei Wochen her. Und wir haben nur noch einmal Kontakt gehabt um uns gegenseitig Alles Gute zu wünschen.

Und nun bin ich wieder ein singliger Single. Ohne kleine Schmetterlinge im Bauch.
Aber es war ein schönes Gefühl. Soviel steht fest.

Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s