Liebhaber gesucht

Spricht jemand über einen Liebhaber, dann denkt man doch immer nur an eine kurzweilige, eher sexuelle Beziehung. Nichts von Dauer. Also, in meiner Vorstellung ist das so. Aber sieht man das Wort eher abgeleitet vom Liebhaben, was die erste und wichtigste Pflicht (hoffentlich auch Vergnügen) eines Liebhabers sein sollte, dann bekommt das Ganze etwas mehr Ernsthaftigkeit. Zu dem Thema habe ich einen ganz wunderschönen Text von Dr. Lisa Vallejos gefunden, den ich euch nicht vorenthalten möchte. 

 Wie man einen Liebhaber wählt
(von Dr. Lisa Vallejos)
Mit Liebhaber meine ich nicht nur einen Partner, mit dem man intim wird oder eine Liebschaft hat. Mit Liebhaber meine ich jemanden, der dein ganzes Wesen beglückt – Geist, Körper, Herz und Seele.  Mit Liebhaber meine ich die Person, die dir den Atem raubt und deinen Träumen Leben einhaucht. Mit Liebhaber meine ich die Person dessen Körper wie ein Handschuh zu deinem passt und in deren Augen du die Ewigkeit erkennst. Mit Liebhaber meine ich die Person, die dich fasziniert und dein ganzes Wesen verzaubert.

Weisst du, es ist leicht, einen körperlichen Liebhaber zu wählen – die Werbung erinnert und daran, dafür gibt es eine App. Du kannst einen vollen Terminkalender haben und trotzdem mit einem leeren Herzen leben. Viele sehen die Sucht nach Liebe wie ein Zahlenspiel… Je mehr Kontakte vorhanden sind, die potentielle Partner sein könnten, desto besser stehen die Chancen. Ich erkenne zwar die Beweggründe dahinter, aber ich denke, das ist viel zu einfach. 

Einen Liebhaber wie oben beschrieben zu wählen ist kein Zahlenspiel. Es wird in einem tiefen und rauen Ort der Seele geboren – ein Ort, den viele von uns selten erforschen oder gar kennen. Deshalb wählen wir unsere Liebhaber aufgrund von Oberflächlichkeiten und vermissen die seelenvolle Verbindung, die unser Herz begehrt. 

Einen Liebhaber zu wählen, der unsere Seele nährt, ist ein Prozess, der zuerst von uns selbst fordert, dass wir die tiefsten Anteile unseres Selbst erforschen. Man muss herausfinden, wer man war, bevor das Leben einem sagte, wer man sein sollte. Man muss Licht in die Dunkelheit bringen, wissend, dass es für die Selbstfindung unerlässlich ist, den dort lebenden Dämonen zu begegnen. Man muss bereit sein, die schmerzenden Orte, die Sehnsucht und den Ruf des Herzens zu berühren. Man muss bereit sein, zu fallen, sich verloren zu fühlen und loszulassen – von Projektion, Erwartungen und all den Dingen, die man für Liebe hält. 

Wenn du dich für diesen Liebhaber entscheidest, ist es nicht so, als würdest du an ein Buffet gehen, an dem du ein wenig hiervon und davon probierst, bis du das gefunden hast, was deinen Gaumen erfreut und den Hunger stillt. Du wirst diesen Liebhaber erst dann finden, wenn du bereit warst, durch deinen eigenen Prozess der Selbstfindung zu gehen.

Weisst du, den gefühlvollen Liebhaber gibt es wahrscheinlich nicht am Buffet. Der gefühlvolle Liebhaber ist wie der beste Diamant, der beim Juwelier aufbewahrt wird – im hintersten Teil, im Tresor und zu dem nur die ernsthaftesten Käufer Zutritt erhalten. Der gefühlvolle Liebhaber ist wie ein verborgener Schatz, den nur die Augen erkennen, die unter die Oberfläche sehen und tief in die Seele blicken. Um einen Liebhaber zu wählen, musst du dich zunächst selbst wählen. Du entscheidest dich dafür, dass die Zerstörung, die mit Erleuchtung einher geht, in dein Leben kommt. Du entscheidest dich standhaft zu bleiben, in einer Verpflichtung dem höchsten Gut gegenüber. Du entscheidest dich für die Hoffnung und den Glauben an die Göttlichkeit des Universums, dass es dir alles, was du brauchst, zur richtigen Zeit bringen wird. 

Du rennst nicht herum und jagst der Liebe nach. Du lehnst dich zurück und wirst selbst zur Liebe. Du verbreitest Liebe wo auch immer du bist oder was du tust. Du lässt die Liebe zu deinem Führer, deiner Landkarte und deinem einzigen Norden werden. Liebe erzeugt Liebe und was du säst wirst du ernten. 

Um einen Liebhaber zu wählen, musst du wissen wonach du suchst und auf das vertrauen, was Rumi mal sagte: “ Was du suchst, sucht dich“. Wenn du tief aus dem Ort deiner Wahrheit lebst, wirst du diejenigen finden, die es ebenso tun. Von diesem Ort aus wirst du nicht länger an der Büffet-Schlange stehen und alle Optionen probieren. Sondern du wirst deiner Glückseligkeit an den Ort folgen, den du dir am meisten wünschst, und deinen Teller mit dem füllen, was dein Wesen nährt, erhält und bereichert. 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Wandelgedanken abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s