Über Trennungen

Bis dass der Tod uns scheidet……
Wer sagt und meint das heute wirklich noch?
In diesem 1-stündigen Interview zwischen Sabrina Fox und Eva Maria Zurmhorst geht es darum, was wir aus Trennungen mitnehmen können.

Ich würde Menschen in schwierigen Lebenssituationen nicht zur pauschal zur Trennung raten. Es kommt immer sehr auf beide Partner an und inwieweit sie sehen, wo es Veränderung braucht. Und wenn auch nach vielen Bemühungen auch weiterhin nur einer von beiden an der  Beziehung arbeiten möchte, dann ist es hoffnungslos. Für mich käme/kommt dann eine Fortführung der Gemeinschaft nicht mehr in Frage. Egal ob Ehe oder Partnerschaft.

Ich war mehrfach verheiratet und bin geschieden worden. Dies ist innerhalb der Familie ein Makel, der mir anhängt. Das sagt keiner offen. Aber ich weiss es einfach. Meine Eltern sind jetzt beinahe 62 Jahre verheiratet….. „durch dick und dünn und bis dass der Tod uns scheidet.“ Das findet hier Anwendung. Das ist in meinen Augen einerseits bewundernswert, aber auch wieder Zeichen von persönlicher Aufgabe. Ohne ins Detail gehen zu wollen…. da passt sich ein Teil dem anderen an und findet es bequemer so, als eigene Interessen wirklich durch zu setzen.

In den Interview gibt es eine interessante Aussage:
„Nein sagen ist eine Seelen Hausaufgabe“ sagt Sabrina Fox. Ich muss erkennen, dass ich mich da wirklich schwer tue. Oft, wenn mir was zu viel wird, hat es damit zu tun, dass ich nicht gut für mich einstehe und nicht klar NEIN sage, wenn mir bestimmte Aufgaben über den Kopf wachsen. Ich möchte einfach weiterhin geliebt werden und keinen vor den Kopf stoßen. Und ich weiss, mit dieser Einstellung bin ich nicht alleine.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Wandelgedanken abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s