Bad Boys

…oder warum stehen viele Frauen auf die sogenannten  A*..loch Typen?

Über diese Frage stolperte ich, als ich einen Beitrag bei einer anderen Bloggerin gelesen hatte, die auch über ihre Dating Erfahrungen schreibt. Es fiel mir da nicht zum ersten Mal auf, dass viele Frauen eher an den Männern interessiert sind, die auf den ersten Eindruck ein bisschen kaltschnäuzig wirken und ihnen nicht die ungeteilte Aufmerksamkeit schenken. Diese Männer haben sich nicht zum Lebenszweck gemacht eine Frau für sich zu gewinnen und ihr das Leben schön und bequem zu gestalten. Ihr die Sterne vom Himmel zu holen und die Welt zu Füßen zu legen. Jeden Wunsch von den Lippen ablesen und so.

Ich denke, viele dieser Frauen vermissen einfach echtes männliches Verhalten. Sie wollen keinen Softie. Sie wollen sich bis zu einem gewissen Grad mit ihrem Kerl batteln. Oder wenigstens reiben. Und das meine ich in dem Fall mal nicht (nur) körperlich.

Ich gehöre auch zu den Frauen, die diese sogenannten Bad Boys mögen. Nur ich würde sie nicht so oder gar A*loch Typen nennen. Denn mein Blickwinkel ist da ein bisschen anders. Lange schon wollte ich da mal drüber schreiben. In meinem Kopf bewege ich das Thema seit gefühlten Ewigkeiten hin und her, von rechts nach links. Und der Grund dafür ist ganz einfach. Bisher waren die Männer, mit denen ich eine Beziehung hatte,  keine Bad Boys. Deshalb sind sie wohl auch so reizvoll für mich. Man sehnt sich immer das herbei, was man noch nicht hatte. Und in diesen (meinen) Zeiten der Partnersuche mache ich mir verstärkt Gedanken drüber, was ich will. Erstaunlich ist dabei, sogar für mich selbst, dass sich meine Wunschliste immer mal wieder verändert. Aber beim Fine Tuning bin ich auf dieses „Bad Boy Ding“ gestoßen.

Sicherlich gibts da aber auch sehr viele Facetten. Ich möchte selbstverständlich von einem Mann nicht schlecht behandelt werden. Er darf nicht unaufmerksam oder arrogant sein. Nicht mehr von sich überzeugt als nötig, womöglich ohne Substanz dahinter. Kein Blender also. Er muss schon was können, was drauf haben, wenn er selbstbewusst auftritt. Keine Luftnummer. Keine Vortäuschung falscher Tatsachen. Da komme ich mit fortschreitendem Alter aber auch immer schneller dahinter. Paar gezielte Fragen und der Vorhang fällt. Älter werden und älter sein hat also nicht nur Nachteile. *wink an meine jungen Leserinnen* 

Inzwischen bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es ein Alpha Männchen ist, was ich mir wünsche. Wobei es besser heissen sollte – einen Alpha Mann, einen Alpha Typ.

Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Wandelgedanken abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bad Boys

  1. Dazu wollte ich eigentlich auch mal was schreiben 😅 ich glaub, ich steh vor allem deshalb eher auf den Typ Bad Boy, weil ich selbst oft eher brav und zurückhaltend bin und es dann gerade spannend finde, jemanden zu daten, der selbst so ganz anders ist. Natürlich passt das dann nicht immer, aber ich glaube ein zurückhaltender Mann würde da eben auch nicht passen. Gegensätze und so 😅😅 was aber natürlich auch nicht heißt, dass ich einen will, der sich wie ein Arsch verhält. Schwierig schwierig

  2. chinomso schreibt:

    Ich werde zu dem Thema und meinen Gedanken dazu noch mal bisschen mehr schreiben.
    Denn ich habe mich und meine Wünsche mal genau unter die Lupe genommen. Die Erkenntnisse möchte ich gerne hier teilen. Vielleicht erkennt sich die eine oder andere Leserin da wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s