Tag 14 -The end-

Heute ging also die Aufbauwoche zu Ende. Damit endet mein Fasten Abenteuer 2017, was sich wirklich auch als solches gezeigt hat. Und ich bin sehr froh, dass ich mich drauf eingelassen habe. Anfangs als lediglich die Idee im Raum stand, und auch noch als ich mich dann endlich angemeldet hatte, dachte ich mir: Okay, das probier ich jetzt mal aus. Dann weiß ich, wie sich Fasten anfühlt. 

Ich hatte keine Ahnung was mich konkret erwartet und war ein bisschen ängstlich, wie mir dieses Nichtessen bekommen würde und fragte mich, ob ich das überhaupt durchhalten werde. Aber was ich dann erlebte überstieg meine Erwartungen bei Weitem.

IMG_7037

Ich fand mich eingebettet in eine Gemeinschaft von ca. 4000 Fastenden, die täglich zweimal von Experten betreut und beraten wurde. Wir wurden regelrecht durch diese zwei Wochen geführt. Durch den Austausch mit anderen Teilnehmern weiß ich, dass sich die meisten auch so gut aufgehoben gefühlt haben wie ich. Da gab es Antworten auf alle Fragen. Also meine Fragen wurden restlos beantwortet und ich wusste in jeder Situation wie ich mich richtig verhalten sollte.

Mein Entschluss steht fest: Ich werde im Herbst 2017 wieder eine Fastenwoche + Aufbauwoche einlegen. Ich weiss ja jetzt wie es geht. Sicherlich werde ich dieses Eingebettetsein vermissen, diese Gemeinschaft. Vielleicht fällt dann auch das konsequente Durchhalten schwerer. Wir, oder besser gesagt, ich werde es ja sehen.

Das Ende jetzt beinhaltet aber auch einen Anfang. Bereits in der zurückliegenden Aufbauwoche habe ich erfahren, wie sich mein neues Essverhalten anfühlt. Sehr anders! muss ich sagen. Ich frühstücke nicht mehr wie vorher. Damit gehts schon los. Momentan esse ich kein Brot. Das liegt daran, dass ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Brotrezept bin. Ich möchte keins mehr kaufen, denn ich ziehe es vor zu wissen, was in meinem Brot drin ist. Aber ich habe da schon eine kleine Auswahl an Rezepten, die Weizen ausklammern. Die werde ich durchprobieren und dann entscheiden, welches mir am besten schmeckt und bekommt. Ich kann dank meines Thermomix ja auch Körner kaufen und das Mehl in der gewünschten Feinheit selber mahlen. Das macht vieles einfacher.

Derzeit besteht mein Frühstück aus immer wechselnden Smoothies. Mal grün, mal weniger grün. Aber immer ein Mix aus wenig süßem Obst und viel frischem Gemüse. Das macht satt und hält gut vor. Bis mittags brauche ich dann nichts. Nur eben trinken, trinken, trinken.

Mir ist aufgefallen, dass ich in der Vergangenheit wohl  zu salzig gegessen habe. Das zieht Wasser an, welches eingelagert wird. Und das macht schwer. So kämpfe ich gerade intensiv darum, meine errungene Abnahme von 12kg zu halten. Das ist gar nicht so einfach. Das kann ich euch flüstern. Natürlich weiß ich, dass ein Gewicht am letzten Fastentag – leerer Verdauungs-Trakt   – nicht der Realität im normalen Alltag entsprechen kann. Das sehe ich ganz entspannt.

Trotzdem. Ich werde jetzt am Samstag wieder in meinen On/Off Fastenmodus von vorher übergehen. Denn damit habe ich ja immerhin 6kg in 6 Wochen abgenommen. Das kann so weiter gehen. Eventuell ein wenig langsamer. Aber mir gehts gut damit. Und ich plane, ab dem 01.04.17 wieder mehr in den Sport zurück zu gehen. Walken am Abend, damit sich die Muskeln nicht allmählich verabschieden und mir eines Tages die Pelle in den Kniekehlen hängt. Das ist mir schon sehr wichtig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Stillstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tag 14 -The end-

  1. martinacarmenluise schreibt:

    Wenns erstmal läuft…! Du machst das echt super und hast gerade echt den Bogen raus. Glückwunsch zu den erneut abgeworfenen Pfunden.
    LG MCL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s