Außen hui – innen pfui?

nein, so geht’s ja auch nicht.

Bisher ging es hier in meinem Blog um Gewichtiges im Außen und speziell den Abbau dessen. Tagebau quasi.

Unter Tage ist aber auch einiges los. Speziell seit Anfang 2o16. Ich könnte mir ein Schild umhängen:

„Baustelle, betreten nur nach Absprache und auf ausdrücklichen Wunsch der Bauherrin.“

img_6453

Ich entwickele mich. Jeder tut das. Ich weiß. Aber ich kenne viele, die das zu vermeiden versuchen. Ich nicht (mehr).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Außen hui – innen pfui?

  1. hermine1909 schreibt:

    Finde ich super! Und ich hoffe, Deine Entwicklung gefällt Dir, denn das ist das Wichtigste! LG, H.

    • chinomso schreibt:

      Das ist wohl wahr.
      Ja, ich beschäftige mich seit Anfang 2016 mit Themen, die ich früher als esoterischen Quatsch abgetan habe. So z.B. Meditationen, die mir sehr gut tun. Bisher nur geführte, aber ich lerne jetzt auch selber zu meditieren.
      Das Thema Selbstliebe ist auch so ein weites, bei mir leider wenig beackertes Feld, was dringend Beachtung braucht… und bekommt. Ich bin auf einem guten Weg und lerne sehr viel über mich. Und immer wieder sind da bestimmte Aha-Effekte zu vermerken.

      Es tut mir gut. Ich tue mir gut mit dem, was ich da mache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s