Irische Berge in meiner Küche

Im Supermarkt am Samstag.

Als ich die Butter, die im Angebot war, in den Wagen stapelte, wurde ich von einem sehr schlanken mittelalten Mann beobachtet. Er betrachtete  mich mißbilligend von Kopf bis Fuß, schaute staunend in den Einkaufswagen und ging dann kopfschüttelnd weg.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Vorwärts abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Irische Berge in meiner Küche

  1. Ruthie schreibt:

    Wenn Du mit mir (und Walter 😉 ) in Irland gewesen wärst, hättest Du ERST! RECHT! KEIN! SCHLECHTES! GEWISSEN!

  2. Ruthie schreibt:

    … und in der Grafschaft Kerry isses sooo schön!

  3. Tanja`s Allerlei schreibt:

    Nur nicht drüber ärgern 😉
    Butter ist auch garnicht schlecht. Ich versuche mich seit einiger Zeit vollwertig zu ernähren und esse auch Butter und sogar Sahne und so und trotzdem nehme ich „nebenbei“ ab 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s