Ich will mal auf’n Aaaaarm büdde!!!!

Es ist Zeit für eine Bilanz. Wieder mal. Mir gehts garnicht prickelnd. Würde ich was anderes behaupten, dann wäre das gelogen.

Seit 18.Januar mache ich LCHF und war anfangs sooooooo begeistert. Es ging mir gut. Hatte ich ja berichtet. Nach anfänglichen Abnahmen ging nichts mehr. Wochenlang. Und das obwohl ich in Fddb aufschrieb, nicht über die Kalorienmenge gegessen habe und die Kohlenhydrate unter 30 hielt. Und dann war nicht mal mehr der Stillstand da sondern es ging langsam, sehr langsam hundertgrammweise nach oben. Und nun am Sonntag, den 14.04. war ich sogar 200g über meinem Startgewicht. Tolle Wurst!!

Dann fuhr ich für eine Woche zum Seminar. Anders als beim letzten Mal im Februar bin ich von Montag bis Freitag dort geblieben und war auf das Essen vom Seminarhotel angewiesen. Kein Laden in der Nähe, ich auch ohne Auto dort und selbstverständlich keine Kochgelegenheit. Und es kam wie es kommen musste….. ich habe hin und wieder kleine Mengen Brot und Reis gegessen und auch mal ne Kartoffel. Weil ich sonst unmöglich satt geworden wäre. **mööööp** Fehler!!! Ich weiß. Fddb blieb außen vor, denn ich konnte weder mit dem Handy noch mit dem Laptop online gehen. Funkloch da, wo ich war.

Ich wusste also nicht, wo ich kalorienmässig stand. Aber ich ahnte es schon irgendwie. Ich fühlte am Abend den Heißhunger auf alles mögliche. Aber da gab es ja nichts, was ich hätte naschen können. Doch viel schlimmer fand ich, dass am ersten Abend als ich tagsüber Kohlenhydrate gegessen hatte, die Füße und Unterschenkel wieder geschwollen waren. Zum ersten Mal seit 18.01.13. Ein unerträgliches Gefühl. Nicht nur körperlich. Es war das sichtbare Zeichen für meine Schwäche, mein Versagen. Ich war sehr enttäuscht von mir selbst. Aber ich konnte es auch nicht umgehend ändern. Hätte ich den Vorrat an Lebensmitteln für eine Woche mitnehmen sollen? Und wenn schon. Was hätte das denn sein sollen? Man kann ja nicht ne Woche lang nur rohes Gemüse und Nüsse knabbern, Käse pur essen und Bifis mit Mayo aus der Tube. Oder?

Ich bin nach wie vor ratlos wie ich eine solche Woche zukünftig überstehen soll. Kann mir da ein LCHF-ler mal weiterhelfen??

Seit gestern bin ich wieder zu Hause. Die Füße und Beine sind immer noch nicht wieder ganz abgeschwollen obwohl ich seit Freitagabend wieder kohlenhydratarm esse. Eben lchf-konform. Auf der Waage war ich (noch) nicht. Werde ich wohl erst am Sonntag wieder machen. Aber ich fühle mich wie ein Rhino. Und ne Laune habe ich, die ist grottig.

Pickel habe ich auch neuerdings. Auf Decollette und im Gesicht. Das kenne ich von mir garnicht. Zu keiner Zeit. Weder vor LCHF noch währenddessen.

WAS IST DENN NUR LOS MIT MIR????

Ich weiss nicht wie es weiter gehen soll. ABER eines weiß ich jetzt schon. Ohne Kohlenhydrate muss sein. Denn damit geht es mir besser. Ich habe das Buch Weizenwampe gelesen und es hat mir die Augen geöffnet was Weizen angeht.

Meine Speckschwester Janna hat wie ich höre die Kurve wohl bekommen. Sie hat sich ihr eigenes Programm gestrickt, gelernt was ihr Körper braucht und auf ihn gehört. Und die Abnahme flutscht jetzt. Das freut mich wirklich für sie. Vielleicht kriege ich das auch hin. Das jedenfalls hoffe ich. Wir waren schon so oft parallel unterwegs und es ging bei uns immer schon in Wellenbewegungen auf und ab. Also will ich auch wieder Oberwasser haben.

Stellt euch mal in meine Schuhe.
Was würdet ihr denn empfehlen??

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Ich will mal auf’n Aaaaarm büdde!!!!

  1. martinacarmenluise schreibt:

    Oh, naja… Keine Ahnung! Aber was Du als Alternative zum Essen im Seminarhotel vorschlägst, klingt für mich nicht richtig. Für mich wäre diese Art von Ernährung nix. Vielleicht passt Lchf auch nicht zu Dir. Wie schaut es denn aus auf der Bewegungsseite? Wie wohl fühlst Du Dich mit den Wochen vor dem Seminar? Schätzungsweise kennst nur Du die Antwort.
    Es tut mir jedenfalls sehr leid, dass Du noch nicht den gordischen Abnehmknoten geknackt hast. Es klang doch anfangs so gut!
    Komm‘ auf’n Arm

    • chinomso schreibt:

      Danke liebe CL für deine Überlegungen.
      Ich muss mal alles genau unter die Lupe nehmen. Vielleicht auch wieder einen Wochenplan machen, mehr planen = mehr kochen. Aufgeben geht noch lange nicht. Und auch LCHF scheint für mich richtig zu sein. Ich glaube einfach, ich mache noch zuviele Fehler.

      Bewegung habe ich nach dem langen Winter noch nicht wieder eingebaut in mein Leben. Auch das muss anders werden. Ich will wieder gut drauf sein. Das vermisse ich.
      So wie momentan halte ich mich nicht gut aus.

  2. Claudia schreibt:

    Wieviele Kalorien darfst du mit LCHF zu dir nehmen? Scheint für dich noch nicht das Ideale zu sein. Aber so wie es sich anhört, fühlst du dich zumindest mit LCHF besser als vorher mit WW. Hast du schon mal über Trennkost nachgedacht? Hab mal vor etlichen Jahren es ausprobiert, Fit-for-Life, und da könntest du ja die KH auch weglassen, wenn du dich damit unwohl fühlst. Wir brauchen doch eine Ernährungsform mit der man am Leben teilhaben kann. LCHF scheint ja nicht wirklich geeignet für Hotel und Reisen. Und hast du dich schon mal vom Doc durchchecken lassen, Schilddrüse oder so?
    Hatte für dich gehofft du hast was gefunden, das zu dir passt. Aber du findest noch das Richtige. Du bist nur gerade down, wenn du die nächsten Tage alles überdenkst findest du schon noch ne Möglichkeit.
    Drück dich

  3. fearlesscreek schreibt:

    komm uffn arm!!!! 🙂 für mich gehts nur nach unten wenn ich bei ca 1700 calorien bleibe. ich esse ja sehr ähnlich wie du und verstehe, dass es dir guttut. mein tip: überprüf dein kalorienkontingent und teste wieviel du essen musst um abzunehmen. nur mit low carb klappts bei mir persönlich nämlich nicht. dann bleibe ich im plateau hängen. punkt 2 ist: wasser! tonnenweise!!! und stress dich nicht damit dass du dich mit anderen vergleichst. deren körper ticken anders.
    und fürs wohlfühlen bewegst du dich wieder! ich weiss, wie glücklich du immer davon schreibst! es ist soo schade, dass du nächsten samstag nicht mitläufst. dafür aber 2014, ja??
    ich hab auch beim lesen das gefühl, dass das nicht abnehmen eher mit dem ganzen täglichen sche!ss bei dir zusammenhängt. der körper stößt dann stresshormone aus die zu allem überfluss aucch noch fett machen…
    du packst das! sowas von!! ich verwette mein nicht existierendes geld auf deinen erfolg!!!
    go girl, go forth and kick some serious ass!!!!
    umarmung, puja

  4. FrauF schreibt:

    Tja, deine Speckschwester hat die Kurve nicht wirklich gekriegt.

    Mein selbstgestricktes LC-Programm hat klasse funktioniert.

    Solange ich mich innerhalb dieser Parameter bewegt habe.

    Warum ich wieder raus bin, keine Ahnung…ich habe zwar viel Stress (und nein, die kleinen Knuddelbabies stressen nicht^^), häng rum und krieg nichts gebacken, hab grottige Laune und mapfe immer wieder Zeug, was bei mir absolut nicht in die Futterluke gehört. Warum auch immer.
    Lchf ist mir in der Reinkultur zu fett und zu wenig. Ich will mich satt essen.
    Dukan treibt mich in den offenen Wahnsinn.
    Punkte oder Kalorien zählen nervt mich nur noch.
    Allein der Gedanke an irgend eine Diät löst Schreikrämpfe aus.

    Hoffentlich geht das wieder vorbei. Denn ich muss weiter abnehmen, da führt kein Weg dran vorbei. Ich will endlich mal das, was mir gut bekommt, durchhalten, ohne dass ich das Gefühl von Diät und Verzicht habe.

    Wir beide mal wieder. Unfassbar. Wir sollten uns mal einigen, da wir immer alles gleichzeitig machen müssen, dass wir nur ganz tolle Sachen machen 🙂

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, also Boppes hoch und neu starten! (und während ich das schreibe, fühle ich mich wie singend im dunklen Wald^^)

    • chinomso schreibt:

      **schluck** Das klingt ja nicht so gut. Wie bei mir. Meine Laune ist auch irgendwie lange schon grottig. Und ich schlafe schlecht, bin müde, müde und sehe auch so aus. **kotz*

      Ich gehe Montagfrüh zum Arzt und lasse alle verfügbaren Körperflüssigkeiten abzapfen. Denn ich will genau wissen, was mit mir los ist. Und vorallem ob was nicht stimmt. In der Birne stimmt so einiges nicht, denke ich manchmal. 🙂
      Aber hier geht es mir eher ums Organische.

      Also ein großes Blutbild und Test der Schilddrüse, Test auf Diabetes und was es sonst noch so alles gibt. Urin muss auch unter die Lupe genommen werden. Dann weiss ich ob nur die Kopf spinnt.

      Ich rufe dich morgen an. Wir brauchen einen Plan. Verflixte Axt!!!!

  5. layamay schreibt:

    Huhu liebe Iris,
    Bin jetzt auch zu wordpress umgezogen 🙂 also ich halte nichts von kh freier Ernährung. Sorry aber das kann nicht gesund sein. Ausgewogen ernähren, viel trinken, viel bewegen. Das es dir nicht gut geht tut mir sehr leid. Schade das wir uns dieses Jahr zum Frauenlauf nicht sehen. Liebe Grüße laya

  6. DIE TIBIS schreibt:

    Denke daran , abnehmen beginnt IM KOPF.
    Deine Gedankengänge sind NOCH nicht die richtigen..
    Die Meinung des Arztes finde ich, sollte dir den endgültigen Kick geben.
    Toi toi toi
    Trudy

  7. SOLEILrouge schreibt:

    Du machst/hast keinen Denkfehler, dein (unser) Körper ist nur keine verdammte MASCHINE, die genau das macht, was man möchte!!!
    LowCarb prinzipiell ist gut (& tut auch gut… dir & mir & vielen anderen, die wir kennen!!!) und dennoch spielen so verdammt viele andere Faktoren eine Rolle (generelle Gesundheit, Stoffwechsel im allgemeinen, mentaler & phyischer Stress, Schlaf, HORMONE (!!!)…)
    Hör auf anderen Erfolgen nachzulaufen….. DEIN Körper ist dein KÖRPER und nicht der eines/einer anderen!!! Was bei anderen funktionniert, muss es nicht zwangsläufig bei dir tun… isso, glaub mir 😉

    Alles, alles Liebe,
    SOLEILrouge 🙂

    • chinomso schreibt:

      *soifz* Ja, du sagst es. Ich danke dir für die Erinnerung daran.

      Na ja. Der nächste Schritt ist der Arztbesuch. Dann weiss ich mehr, wie es um meine Gesundheit steht. Montag der erste, am 06.05. der zweite und da hole ich mir Überweisungen zu Fachärzten. Ich will es ganz genau wissen.

  8. Ruthie schreibt:

    Tja, Liebelein,
    mir fällt auch nix ein.
    Wie Du siehst, sind wir nicht allein.
    Aber: Es ist so gemein!!

  9. paradalis schreibt:

    Liebe I., ich will auch auf den Arm. Leider habe ich nicht deinen Humor/Ironie/Zynismus? – um so damit umzugehen. Habe ich Frust, esse ich auch alles Mögliche, Nein, Frust eher nicht, vielleicht Langeweile, zu wenig Ablenkung? Obwohl ich ja eigentlich gut beschäftigt bin … Gern auch vor dem PC, auf der Couch, vor dem TV – und denke dann – was solls, ist nun mal so. Irgendwann aber – nämlich dann, wenn mein Knie wieder schmerzt, oder sich mein Asthma bemerkbar macht, überlege ich dann auch, was ich anders machen könnte. Und da mir die Konsequenz fehlt, von selbst, ohne Hilfe, auf Kohlenhydrate zu verzichten (ich esse ja eigentlich nur Kohlenhydrate, da ich kein Fleisch etc. mag), habe ich mich mal dahingehend belesen:

    http://schuessler-salze-liste.de/

    Und was soll ich sagen? Der Appetit/Hungergefühl verändert sich. Zumindest bemerke ich das, nachdem ich jetzt eine Woche die für mich zugeschnittenen Salze nehme.
    Ich esse weniger, eindeutig.

    Glutenfreie Ernährung funktioniert bei mir nicht, das hatte ich vor Jahren schon mal probiert. Mein Hungergefühl war ungebremst, ich habe sogar noch mehr gegessen, obwohl dieses glutenfreie Brot immer mehr im Mund wurde. Vielleicht deshalb, ich hatte nach dem Brot das Gefühl, ich muss da jetzt etwas anderes, besseres, wohlschmeckenderes essen.

    Dir weiterhin alles Gute, ich wünsche dir was!

    Heike

    • paradalis schreibt:

      Nachtrag, da die Hälfte vergessen. 🙂 Falls du das noch nicht entdeckt hast, hier hatte ich mich damals eingedeckt: http://www.glutenfrei-supermarkt.de/ 🙂

      • chinomso schreibt:

        Lieb gemeint von dir. Aber das ist bei mir nicht der Punkt.
        Glutenfreie Lebensmittel können dennoch enorm viele Kohlenhydrate haben. Und bei mir sind es die KH, die mich kirre machen, die mir Fressattacken bescheren.
        Also kaufe ich keine Backwaren oder Backmischungen, auch nicht die ohne Getreide.
        Ich esse als Brotersatz nur Leinsamenschnitten, rein aus Leinsamen. Selbstgebacken natürlich. Und sobald ich die KH weglasse gibt es keine Attacken mehr.

        Nur durch die Schilddrüsenunterfunktion nehme ich sehr wenig oder nix ab. Das frustet mich und ich habe dann mal wieder Eis und anderes Zeug mit Zucker gefuttert. **peng** Schon war die Lawine wieder am rollen. Kein Aufhalten gabs da. Und ne Zunahme war die Folge. **grummel**

        Aber seit gestern bin ich wieder brav. Ohne oder mit nur sehr wenig KH. Ziel sind unter 20g KH pro Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s