Ich muss mal zum Hörtest

Weil ich schlecht hören kann. Eigentlich ist es fehlende Aufmerksamkeit. Das Problem steckt nicht in den Ohren sondern zwischen den Ohren. Was bisher geschah….

Wir essen, weil man gerne mal oppulent frühstückt mit Brötchen, Lachs und Rührei am Sonntagmorgen. Da hat man die Zeit dafür. Da sitzt man gerne zusammen und probiert alles, was der Frühstückstisch so bietet. Orangensaft zum Kaffee. Joghurt und Müsli und noch nen Löffel Marmelade drauf. Man gönnt sich ja sonst nichts. Ein schönes Sonntagsfrühstück mit den Lieben ist doch was Feines.

Wir kochen was am Sonntagmittag. Einen schönen Braten mit Klößen. Da sitzt die Familie zusammen oder es kommt Besuch. Warum nicht eine Suppe vorher und einen sahnig-fruchtigen Nachtisch als Krönung? Oder einen kleinen Eisbecher?

Danach vertritt man sich im Optimalfall gemeinsam bei einem Spaziergang die Beine. Denn -wie heisst es so schön? – es muss Platz geschaffen werden für die Käse-Sahne Torte am Nachmittag, die Mutti gebacken und mitgebracht hat. Die kann man doch nicht verschmähen. Da wäre sie sicher traurig und enttäuscht. Und das wollen wir nicht.

Alle setzen sich an die hübsch gedeckte Kaffeetafel, obwohl der 2-3km Spaziergang nun wirklich keine Hungergefühl in den Bauch gezaubert hat. Aber was solls? Ist doch Sonntag. Wir wollen es uns doch schön machen. Den Tag gemeinsam genießen.

Genießen ist für die meisten von uns mit Essen und Trinken verknüpft. Das ist gesellschaftsfähig. Da gibt es keine Zweifel. Und wer Besuch empfängt und nichts anbietet, der gilt als wenig gastfreundlich. Sowas tut man nicht. Das gehört sich nicht.

Aber müssen sich denn immer die Tische biegen? Muss es denn mehr – mehr – mehr sein? Und ist jeder, der dann NEIN DANKE sagt, ein komischer Kauz? Ein Aussenseiter? Einer, der sich merkwürdig benimmt?

Ja. Das ist so.

Verhältst du dich entgegen die Norm, dann prophezeit man dir, dass es kein gutes Ende mit dir nehmen wird. Du wirst schon sehen!!! Aber mach mal ruhig. Du willst es ja nicht anders. Du meinst ja immer schon, dass du dies und das besser weißt. Bis es dann wieder eine Bauchlandung gibt. Wir helfen dir schon auf. Keine Sorge.

Ich habe die Szenerie mal ein bisschen überzeichnet.
Dann wird hoffentlich deutlicher, was ich meine.

Wann hast du zuletzt deutlich gespürt, dass du Hunger hast?
Wartest du immer bis es soweit ist bevor du was ißt?

Ich habe das bisher selten getan. Da bin ich ganz ehrlich. Und ich habe immer nach dem Aufstehen gefrühstückt, weil das so gesünder ist. Dachte ich.  Am Wochenende ganz besonders gerne und ausgiebig. Aber ich habe mich selten oder beinahe nie gefragt, ob ich eigentlich Hunger habe. Macht der Gewohnheit? Warum denn nur? Warum aus Gewohnheit mehr essen, als mein Körper braucht?

Ich habe jetzt vor, da was zu ändern.
Ab heute werde ich ganz gezielt auf die Signale meines Körpers achten. Heute bin ich um 8 Uhr aufgestanden und fand mich garnicht hungrig vor. Deshalb habe ich bis 10:30 Uhr alles mögliche gemacht, aber nicht gefrühstückt. Und dann kullerte ein Gewittergrollen in meinem leeren Magen. So hörte es sich an, als der Hunger knurrte wie ein Hund. Gleich gab es ein schönes Frühstück. Aber ein kleines erstmal. Danach habe ich wieder den Hörtest gemacht, den „In mich hinein hör-Test“.

Ich an Magen:                   Satt? Oder brauchst du noch was?

Magen an mich:                Ja, bin ich. Ich brauche nicht mehr. Mir gehts gut. Alles prima.

Es ist ein selten gutes Gefühl, wenn ich so auf mich achte.
Ich habe mich gern und bin gut zu mir.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Ich muss mal zum Hörtest

  1. Ruthie schreibt:

    Das hast Du gut gemacht! Ich war heute zu einem Geburtstagsfrühstück eingeladen. Da gab es auch viiiiel mehr, als man essen kann/konnte. Ich hab mehrmals dankend abgelehnt, nachdem ich satt war. Wurde aber auch in Ruhe gelassen 🙂 Ich esse oft nur 2 x am Tag, weil ich keinen Hunger habe. Aber mein Körper gibt NIX ab. Wahrscheinlich sollte ich auch mal die KH weglassen.

    • chinomso schreibt:

      Wenn du nur 2x am Tag ißt, dann kann es sein, du ißt zuwenig. Dann gibt der Körper auch nix ab. Er erkennt eine „Notsituation“. Es kommt wenig Futter, besser mal sie Ressourcen zusammen halten.

      Es geht besser als erwartet ohne KH. Denn es gibt soviele leckere Sachen, die man essen kann. Und neue Rezepte. Wie z.B. Blumenkohlpizza wo der Boden aus Blumenkohl und Eiern gemacht ist. Belag wie gewohnt. Das ist der Knüller. ich schwör.

  2. Der Vernunfttest meldet sowieso immer „es reicht, mehr braucht es nicht zum Überleben“
    Da gibt es aber noch den Gelusttest und er meldet IMMER „Nachschub brauchts“
    So ist das bei mir jedenfalls.

    Ich musste mein Blog einer Generalüberholung unterziehen. Die neue Adresse ist:
    http://diesesjahrodernie.blogspot.ch/

    Herzliche Grüsse
    Trudy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s