Kapazitäten frei – oder – In den Zaubertrunk gefallen

Vorbei dieses ständige Kopfkarusell, das sich um das Thema Essen dreht.

Rückblende.
Bis vor zwei Wochen bewegten mich folgende Fragen:
Was plane ich?
Was kaufe ich?
Was koche ich und wie?
Was esse ich als nächstes?
Und wieviel ist das jetzt gewesen in Kalorien und/oder Punkten?
Darf ich noch was? War das zuviel? Was wird die Waage morgen sagen?

Dann, eine Stunde nach dem Essen, ging schon wieder die unruhige Suche los. Ich konnte nicht konzentriert mal stundenlang an einer Sache dran bleiben ohne Gedanken ans Essen.

Unter dem Vorwand mal ne Pause zu brauchen, ging ich los und suchte mir was. Es gab nicht nur Mahlzeiten wie Frühstück, Mittag- und Abendessen. Es gab jede Menge Lückenfüller. Ich war immer irgendwie gehetzt, getrieben von einer unsäglichen Unruhe, die ich nicht erklären konnte. Beinahe wäre ich zum Therapeuten gegangen, weil ich glaubte, ich muss da was aufarbeiten.

Und obwohl ich die ganze Zeit, gerade in den letzten 4-5 Monaten, viel über Ernährung gelesen habe, ging mir kein Licht auf. Es war alles sehr interessant und ich war teilweise echt erschüttert, was ich da las. Aber das war noch immer weit weg von mir. Ich habe das alles irgendwie von außen betrachtet, wie durch eine Glasscheibe. Dabei saß ich drin, in der Zuckerdose.

Zeitsprung. Jetzt bin ich zwei Wochen entfernt von der Kohlenhydrat-Vollversion. Ich esse pro Tag die 20-30g, die sich nicht vermeiden lassen. In der Zeit habe ich 1,6kg abgenommen. Und auch wenn das beinahe unglaubwürdig klingt, das ist mir an der ganzen Sache nicht das Wichtigste. Denn ich habe den Heißhunger, diese Gier verloren. Ich nasche nicht mehr rum. Meine Gedanken haben Ausgang. Ich kann mich ausgiebig mit anderen Themen befassen. Habe sogar noch ne Menge Kapazitäten frei.

Und ich schlemme, wie sich das keiner vorstellen kann.

Heute zum Beispiel diese 16 Lebensmittel. Morgens selbstgemachtes Leinsamen-Knäckebrot (Heinrichknäcke genannt) mit Limburger Käse und einem gekochten Ei + Kaffee. Mittags ein halbes Grillhähnchen vom Grill am Supermarkt inkl. der leckeren Knusperhaut. Und am Abend gabs eine Weißkraut-Wirsing-Schmurgelpfanne mit Bratwurst und Bockwurst. Hier eine Kopie meines Eintrags in der FDDB Datenbank. Feine Sache, das.

Produkt Brennwert  Fett  Kohlenhydrate  Protein 
Abends: 10 Produkte 6325 KJ 1511 kcal 112,3 g 8,8 g 113,6 g
1 Glas Coca-Cola, Zero 2 KJ 0 kcal 0 g 0,1 g 0,1 g
1 Stück Bockwurst 1192 KJ 285 kcal 25,7 g 0,3 g 13,8 g
5 g Kerrygold, Original irische Butter 165 KJ 39 kcal 4,2 g 0 g 0 g
21 g Schinken Würfel 206 KJ 49 kcal 3,2 g 0,4 g 4,7 g
1 g Kümmel 13 KJ 3 kcal 0,1 g 0,3 g 0,2 g
102 g Weißkohl 106 KJ 25 kcal 0,2 g 3,1 g 1,4 g
68 g Wirsing 77 KJ 18 kcal 0,2 g 2 g 1,9 g
160 g Frische Grobe Bratwurst 1654 KJ 395 kcal 30,4 g 1,6 g 28,8 g
20 g Würzige Remoulade 522 KJ 125 kcal 13,3 g 1 g 0,2 g
1 Halbes Grillhähnchen 2388 KJ 570 kcal 35 g 0 g 62,5 g
Morgens: 6 Produkte 3120 KJ 745 kcal 69,3 g 2,8 g 25,1 g
1 Scheibe Limburger, 40% Fett i.Tr. 339 KJ 81 kcal 5,9 g 0 g 6,9 g
1 Tasse Kaffee, schwarz 8 KJ 2 kcal 0 g 0,6 g 0,4 g
30 g Würzige Remoulade 782 KJ 187 kcal 19,9 g 1,5 g 0,3 g
1 Ei Größe M Eier, aus Bodenhaltun 389 KJ 93 kcal 6,7 g 0,3 g 7,9 g
50 g Heinrichknäcke 630 KJ 150 kcal 12 g 0,2 g 9,4 g
30 g Kerrygold, Original irische Butter 971 KJ 232 kcal 24,8 g 0,2 g 0,2 g
9444 KJ 2256 kcal 181,6 g 11,7 g 138,6 g
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kapazitäten frei – oder – In den Zaubertrunk gefallen

  1. fearlesscreek schreibt:

    freut mich total für dich! ich lese diese effekte der ketose öfter in amerikanischeen blogs! vielleicht magst du ja mal das rezept für das knäckebrot posten?
    glg pu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s