Rettungsanker Frustfressen

So nennt man das.

(nein, die habe ich nicht gegessen. Es ist ein Foto von einem Imbiß, den ein Kollege im Büro mal mitgebracht hatte – Wein, Weck & Worscht (Wein, Brötchen und Fleischwurst)

Leider bin ich wieder mal auf dem Trip. Das kenne ich ja von früher noch. Aber ich kann gerade nicht so stark sein, wie ich gerne wäre. Alles bisschen viel gerade.

Wenn es in der Familie Probleme mit der Gesundheit gibt und ich mich sorgen muss, weil jemand, den ich sehr liebe im Krankenhaus ist, es noch keine Diagnose gibt, mir die nackte Angst im Nacken sitzt…. dann muss ich mich mit Essen trösten. Ich weiß grad keinen anderen Ausweg. Ich habe ja meinen Liebsten zum Reden und auch gute Freunde. Aber trotzdem. Die Angst geht einfach nicht weg.

Ich komme mir vor, als hätte ich echt ne Macke. Aber es tröstet mich, wenn ich mir kalorienreiche Sachen in den Kopp haue. Das ist mit Logik alles nicht zu erklären. Ich weiß.

Freunde sind mittlerweile wieder reumütig bei WW gelandet und machen seit Jahresbeginn wieder online mit, zählen Punkte und nehmen ab.

**schnief**
So schön das für sie ist. Aber es frustet mich noch mehr. Zeigt es mir doch, dass ich schwach bin. Schwacher als mir lieb ist. Verflixter Mist!!

Ich bin sauer auf mich:

Weil ich das nicht schaffe.
Weil ich nicht die Kurve kriege.
Weil ich irgendwie auf der Strecke bleibe.

So ist mein Gefühl.
Aber auch das ist natürlich der pure Blödsinn. Denn es liegt in meiner Macht. Und ich werde nicht immer so weiter machen. Das weiß ich ja. Aber wann? Wann kann ich denn wieder normal ticken??

ICH KANN AUCH ABNEHMEN.
Aber erst wenn die Wogen der Sorgen mal bisschen kleiner sind.

Drückt mal bitte die Daumen für meine Mama.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rückwärts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Rettungsanker Frustfressen

  1. tonari schreibt:

    Willkommen im Club, liebe Chinomso. Hier auch grad Frustfraß und Tränen.
    Fühl Dich umarmt. Wir sind doch irgendwie pfundige Schwestern im Geiste.

    • chinomso schreibt:

      Oh Mensch. Hoffentlich nur ne Krise und keine einschneidendes Ereignis.
      Ich drücke dich und dir die Daumen, dass dein Kummer bald wieder schwindet und du dein Leben ohne Tränen genießen kannst.

      edit: Ich habs gerade bei dir gelesen und dir ne Mail geschickt.

  2. fehlerling schreibt:

    Natürlich werden die Däumchen gedrückt – GANZ FESTE!!! Und Liebes, du darfst in solchen Zeiten auch schwach sein. Das finde ich völlig normal. Ich drück dich und wünsche mir, dass du dir ganz bald keine Sorgen mehr machen musst. Küsschen ♥

  3. martinacarmenluise schreibt:

    Oh Iris, ich drücke alle mir zur Verfügung stehenden Daumen und Großzehen dazu. Hoffentlich wird alles gut und Du kommst wieder in die Spur. Lieben Gruß, CL

  4. AnniAnni schreibt:

    Iris, ich drück Dir und Deiner Mama, fest die Daumen!!!!!!!
    Abnehmen ist jetzt unwichtig – das kannst du wieder, wenn Dein Kopf frei ist.

  5. claudia schreibt:

    Liebe Iris, ich drück euch ganz fest die Daumen.
    Ich finde man kann nicht für alles einen Kopf haben. Im Moment überwiegt die Sorge. Und die Zeit wird auch wieder kommen, wo du ganz stark bist und sowas von konsequent und vorbildlich und andere schwächeln. Gib dir die Zeit die du brauchst und dann gehts weiter. Drücker

  6. Trudy schreibt:

    Oh jeh Iris, das tut mir so leid. Alles, alles Gute für Deine Mama!
    Und ebenfalls alles Gute für dich. Ich halte dir ganz fest die Daumen und schicke Dir viele positive Gedanken.
    Ich weiss, es ist schwierig standhaft zu bleiben, wenn man von Kummer geplagt wird.
    Vielleicht überlegst Du dir ein *Frustessen* welches nicht grad so arg zuschlägt. Sei so gut!
    Denn, solltest Du die Kilos ansteigen sehen würde es Dich noch mehr runterziehen.
    Halt durch! Das wünsche ich Dir von ganzem herzen.
    Und schreib weiter den Frust von der Seele. Das hilft.
    Trudy

  7. fearlesscreek schreibt:

    ich lese das erst jetzt und hoffe, du hast inzwischen schon gute nachrichten bekommen! ich umarme dich und schliesse euch in mein nachtgebet ein! ganz viel kraft schickt dir
    puja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s