Ich bin ein Luftballon

Und ich habe es die ganze Zeit nicht gewusst.
Aber seit ungefähr zwei Wochen ist es mir klar.

Während ich früher immer so auf „kurz vor Knall“ stand, strammes Mädel – stramme Wadeln und auch sonst gut beisammen….. da waren auch nicht selten die Füße geschwollen – bin ich seit eben diesen geschätzten zwei Wochen nun abgeschwollen.

Doch die Luft ist nicht ganz raus. Nein, nur die Hochspannung ist weg.Ich kann mich besser bewegen und erleide keine Erstickungsanfälle beim Schuhe zu binden. Meine Haut passt mir besser. Sie ist zarter, reiner und geschmeidiger. Keine Spur von Hautunreinheiten, Pickeln, Rötungen und sowas. Ich pass da besser rein, in meine Haut. Ich fühle mich um ein Vielfaches wohler. Und ich bin energiegeladen und voller Tatendrang. Dementsprechend stelle ich einiges an. Ich kann nicht garantieren, dass das alles so 100%ig vernünftig ist. 🙂

Ich hatte niemals im Leben Bluthochdruck. Daher kam also dieses pralle Gefühl nicht. Aber ich fühlte mich trotz verlorener 20kg zuletzt immer mal wieder extrem fett und unbeweglich. So als wenn die Arme und Beine einfach zu kurz wären für diesen Körper. Dabei waren/sind sie das nun wirklich nicht. Aber es fühlte sich so an. Innen und außen. Der Bauch war scheinbar immer voll, der Magen drückte, auch wenn ich weder unter schlechter Verdauung noch unter Blähungen litt. Aber es gab doch regelmässig dieses kugelige Gefühl. Irgendwie voll bis Oberkante Unterlippe. Und trotzdem habe ich dann manchmal noch weiter gegessen. Entgegen besseren Wissens.

Und nun kommt die Überraschung. Die Gewichtsabnahme, die damit jetzt einher geht, ist nicht so besonders groß. Aber die Hosen sitzen lockerer, die BHs kneifen nicht mehr da, wo sich sonst immer die Fettröllchen abzeichneten. Ihr (auf alle Fälle einige von euch) kennt das, wenn man am Rücken solchen Buckelchen hat. Die sind bei mir jetzt weg. Drum traue ich mir jetzt auch mal ein eng anliegendes Shirt anzuziehen. Zwar noch mit Jäckchen drüber, aber vorne offen. Das ist schon mal ein Fortschritt.

Mein Fazit: Das drastische Reduzieren der Kohlenhydrate macht sich bezahlt. Erstaunlich, wie damit auch der Heißhunger zurück geht. Diese Fressattacken, die ich nur zu gut kenne, Tage an denen ich am liebsten die Tapete von den Wänden knabbern möchte, die sind beinahe ganz weg. Weiß spontan nicht, wann ich das zuletzt getan habe. Und gleich anschließend der Katzenjammer, weil ich proppevoll war und mich fühlte wie genudelt. Und ich machte mir Vorwürfe wegen meiner Dummheit, wegen meiner Willenlosigkeit. Geiselte mich selber. War schlecht drauf.

Und ja, ich esse dennoch hin und wieder mein geliebtes Vollkornbrot und sonntags gibts auch mal ein Brötchen. Und auch mal ne Mahlzeit mit Reis oder Nudeln. Aber dann immer nur sehr wenig. Dafür Gemüse zum Sattessen und Fleisch, Fisch, Ei. Pastinaken habe ich neulich für mich entdeckt. Kannte ich nicht bisher. Nur vom Namen her.

Die Waage ist immer noch kaputt. Die Wii ist viel zu selten in Gebrauch. Der Sport ist und bleibt (hoffentlich nicht für immer) meine größte Baustelle. Ich habe den Bogen immer noch nicht raus. Und ich weiß nicht, was mich bremst. Aber da muss es was geben. Ich finde das schon noch raus. Und dann geb ich Bescheid. Okay?

Und ihr so?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Vorwärts abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Ich bin ein Luftballon

  1. Erdbeermüsli schreibt:

    Schön das du deinen Weg gefunden hast und so gut zurecht kommst! Weiter so
    LG

  2. Claudia schreibt:

    ja, die besagten BH Röllchen kenn ich nur zu gut…Schön,dass du dich insgesamt wohler fühlst. Du bist doch auf dem richtigen Weg, hoffe du findest all die Antworten auf deine Fragen. Schönes WoEnde

  3. 3olotko schreibt:

    stimmt, von KH bekomme ich immer ein Völlegefühl, man spürt buchstäblich, wie man auseinander geht nach Brötchen und Croissants((
    wünsche dir nur noch sport-hürde nehmen

  4. chinomso schreibt:

    Vielen Dank euch. Ich werde gleich zu einem XXL Spaziergang aufbrechen. Gerade scheint ein bisschen die Sonne. Das muss man nutzen. Mal sehen, ob mein Mann auch mitkommt. Wenn nicht, dann gehe ich alleine.

    Schönen Sonntag euch allen.

  5. fehlerling schreibt:

    Das klingt ja sehr gut und ich freu mich für dich. Bei mir ist es allerdings so, dass ich auf keinen Fall auf meine heißgeliebten Nudeln verzichten kann bzw. möchte. Ja… wohl doch eher möchte… *schäm* Ich liiiiieeeebe diese Dinger einfach. Alles andere ginge ja noch. Am schlimmsten finde ich Brot und Brötchen – für mir auch ein Frühstücks-Muss, denn von Müsli und so’n Kram werd ich nicht dauerhaft satt. Frag mich grad, wer diese Kohlehydrat-Geschichte eigentlich erfunden hat… *amkopfkratz* Den sollte man doch echt… Z – E – N – S – U – R !!!! 😉

  6. fehlerling schreibt:

    Viel Spaß bei deinem Spaziergang. Machst du wieder hübsche Fotos??? *lechz* Hier regnet’s übrigens schon seit Stunden… 😦

    • chinomso schreibt:

      Wir waren zwei Stunden unterwegs. Die Fotos sind eher mittelprächtig geworden. Denn die Sonne hatte sich verkrochen. Und so war es eher düster. Aber ohne Regen kann man auch spazieren gehen. Hauptsache Bewegung und frische Luft.

  7. Ruthie schreibt:

    Schön, dass Du Dich gut fühlst! Ich war heute auch draußen, obwohl es „naja“ war… Das tut immer gut. Aber auf Brötchen oder Brot zum Frühstück verzichten bring ich auch nicht fertig. Abends schon eher… Mach’s mal gut!

  8. Lily schreibt:

    Hey, das ist super, dass Du deinen Heißhunger unter Kontrolle hast! Mir fällt es leider noch sehr schwer, daher meine Frage an dich, wie lange hat es gedauert, bis der verschwunden war?
    Ab und an kann man sich alles gönnen. 🙂
    Bleib weiter auf deinem Weg, Du bist sehr gut dabei und ich wünsche Dir alles Gute! ❤

    Lily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s