Keine Zeit für Dummheiten

Eigentlich wollte ich letztes Wochenende schon Heidelbeerwein trinken. Habe mir ne Literflasche gekauft. Aber ich kam nicht dazu. Als ich endlich dran gedacht hatte, war es schon später Abend.

Und heute stand er wieder auf dem Plan. Heute sollte es ihm an den Kragen gehen.
Gerade sieht es aber so aus, als wenn auch heute wieder nix draus wird.

Bis vorhin habe ich gehandwerkelt, musste mal wieder einige losen Ecken unserer vermalledeiten Wohnzimmertapete ankleben. Teures Material, was nix taugt. Und da man in einer voll gestellten Wohnung nicht so einfach überall an die Zimmerdecken ran langen kann, muss frau ne Menge Schränke und Regale weg rücken ehe der Pinsel geschwungen werden kann. Und wenn ich schon mal Möbel rumrücke, dann sehe ich unvermeidlichen Staub. Oder putzt einer von euch….oder am Ende alle….. immer hinter der Couch oder dem schwergewichtigen Bücherregal?? **sagt bitte nicht, dass ihr das regelmässig macht** Also war es eine Mischung aus Tapeten kleben und saubermachen. **grmpf** Und entsprechend zeitaufwändig. ABER ich habe mein CD Regal mal wieder in den Fokus bekommen… lang, lang ist’s her. Und da es heute in einer Woche in den Urlaub geht, entschied ich mich dafür, heute noch viel schöne Musik auf mein Apfelfon zu überspielen. Wo ich doch so einen tollen Bluetooth Kopfhörer von meinem Großen geschenkt bekommen habe. Damit kann ich das Phon in die Tasche packen, die geradezu unsichtbaren Ohrstöpsel dezent unter den Haaren versteckt in meine Lauscher stecken und los geht der Musikgenuss ohne Kabel-Wirrwarr. Tolle Sache, sage ich euch.

Und jetzt sitze ich hier inmitten meiner musikalischen Schätze und komme nicht voran, denn ich muss immer reinhören, entscheiden was überspielt wird, mal das eine oder ander Lied mitgröhlen, nochmal hören, überspielen und dann nochmal prüfen, ob es ja auch wirklich und in echt auf dem Apfelfon drauf ist. Playlists erstellen usw. **uff-schwitz** Watt’n schöner Stress.

Und die Weinflasche ist immer noch nicht entkorkt.
Mal sehen, ob sie diese Nacht überlebt. Oder ob ich die Nacht unbeschadet und nüchtern überstehe. Denn morgen möchte ich sehr früh raus an den See. Morgenfotos machen. Am besten, wenn die Sonne aufgeht über dem Wasser…. Morgennebel bei Sonne. You know??

Ich werde berichten, wie die Geschichte hier bei mir jetzt weiter geht…. weiter gegangen und ausgegangen ist.

Und das alles, weil mein Mann nicht da ist und auf mich aufpasst. Er heisst nicht umsonst „mein Wildhüter“. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Keine Zeit für Dummheiten

  1. Mario schreibt:

    Und, haste sie noch gesüppelt ?

    • chinomso schreibt:

      Der Himbeerwein ist es nicht geworden. Die Flasche war so exotisch, dass mein Standardkorkenzieher passen musste. Also habe ich nur ein Glas Weißwein getrunken.
      Und dann wars auch gut. Aber Musik habe ich noch bis spät in die Nacht ausgesucht und überspielt.

      Der Fototermin heute morgen fiel aus, weil es neblig war. Nicht schlimm. Es gibt noch genügend Gelegenheiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s