Daily digest (2) Das Kraftpaket oder In der Ruhe liegt die Kraft

Was mich immer wieder begeistert, das ist der Gedanke an meine Kraft.

Theoretisch liegt es allein in meiner Hand. Ich kann das alles steuern. Ich habe die Kenntnisse und kann sie umsetzen. Keiner kann mich davon abhalten. Und es hat auch keiner Interesse dran, mich aufzuhalten. Dumm nur, dass es mir bisher noch nicht so richtig gelingt.

Also…zurück zum Thema von vorhin.
Wir sind also beinahe 4 Wochen amtlich getrennt. Und wie gehts mir damit?

Ich fühle mich ein bisschen befreit. Wie von der Leine gelassen. Ich kann laufen wohin ich will. Muss aber jetzt alleine aufpassen, dass ich nicht in einen Abgrund falle. Kein Zaun mehr da, der mich aufhält. Das macht nicht nur Spaß. Das macht auch ein bisschen Angst. Da bin ich ganz ehrlich.

Die gute Nachricht zuerst: Ich habe nix zugenommen, was den Rahmen sprengen würde, in dem ich mich seit einem Jahr bewege.
ABER: Ich habe auch nix abgenommen.

Soweit, so gut. Nun komme ich aber an eine gefährliche Steilklippe. Pfingsten lief gut, denn ich war unterwegs. Und UNTERWEGS = Gewicht gut. Das ist bei mir so. Ich nehme im Urlaub auch immer ab. Auch bei XXXL Buffet auf der Aida. Da waren danach 3kg weg. (krass, ich weiss **fett grins**)

Seit Anfang dieser Woche erwische ich mich beim Schlemmen. Und zwar recht hemmungslos. Ich habe bei Feinkost Albrecht neulich 2 Packungen Fruchtsorbet gekauft und je eine Packung Vanille- und Schoko-Pseudo Magnum. Und die beiden Pseudo Magnum Packungen sind weg. Und mein Mann hat je nur 1 Stck. gegessen, ich aber je 3. Und dann habe ich alle Erdnussvorräte aufgefuttert und auch sonst jede Art von Sünden-Futter aus den hintersten Ecken gekramt. Wie eine Süchtige auf Entzug. Schlimm.

Und kein Ende ist in Sicht. Ich mag schon garnicht mehr das Risiko eingehen und einkaufen. Aber heute muss ich das mal tun, wenn ich nicht will, dass die Kühlschrankmaus eines jämmerlichen Hungertodes erliegt.

Wenn ich jetzt nicht aufpasse, dann gibts ein Unglück und die Pfunde fliegen mir eher zu als die Herzen. Mein Mann schaut schon immer ein bisschen erstaunt, wenn er mit mit nem Eis in der Hand vor dem Laptop sitzen sieht. Er sagt nix. So klug ist er auf alle Fälle. Denn ich kann, wie neulich schon beschrieben, zur Furie werden, wenn man mich im falschen Moment auf ein ungeliebtes Thema anspricht.

Würde er was sagen, wie z.B. „Meinst du nicht, dass ein Eis pro Tag genug ist. Oder willst du wieder zunehmen?“

Dann würde ich aus Trotz fragen: „Und? Was gehts dich denn an? Es ist meine Gesundheit, mein Körper, mein Leben….Lass mich einfach.“

Was das angeht bin ich echt mitunter kindisch, bockig, trotzig. Und ich weiß, er hätte recht, wenn er das sagt. Aber dennoch will ich das nicht. So!!

Was aber tun??
Gestern bin ich gleich mal ausgiebig schwimmen gewesen. Und es war herrlich. Ne Stunde ohne Pause geschwommen. Hinterher wie neu geboren.

Heute gehe ich abends walken. Ich muss aus dem Haus sein. Ich muss mich beschäftigen, sonst fange ich wieder an zu suchen und finde was Eßbares, was mir nicht gut tut. Aber ich muss vorallem ordentlich kochen und mich satt essen. Hinterher nur noch Grünzeug. Das Suchtmittel Chips, Eis, Erd- und andere Nüsse bleibt im Supermarktregal. Basta.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Daily digest (2) Das Kraftpaket oder In der Ruhe liegt die Kraft

  1. torenia schreibt:

    Dass diese neue Freiheit Angst macht, das kann ich absolut verstehen. Ja, das ginge mir ganz genauso.

    Deine Schilderung der „Schlemmereien“ – auch das kommt mir sehr bekannt vor.
    Ich habe jetzt einige Wochen kein WW-Programm mehr gemacht. Das hatte sich so irgendwie ausgeschlichen… und ich habe genau dasselbe erlebt. Sich hier mal was gönnen, da mal was auffuttern, dort mal was Leckeres mitbringen… Oh ja….

    Und wäre da irgendjemand gekommen und hätte auch nur kritisch geguckt… boah!!!! Gnaden ihm die Götter!!!!

    :-)))

    Ach, ist das spannend… ich verschlinge gerade Deinen Blog, wie Du sehen kannst… 🙂
    War jetzt einige Zeit nicht mehr hier… wenn ich gewusst hätte, dass so etwas Spannendes geschieht, dann hätte ich mehrfach täglich reingeschaut ;-)))

    • Gazellenpfad schreibt:

      Ich freue mich auch sehr, dass du mal wieder da bist. Und ich kenne das ja auch. Manchmal ist einfach keine Zeit da um die Blogs zu lesen, die man so kennt und mag. Aber wir laufen uns ja nicht weg.

      Spannend zu hören (lesen), dass du auch ein wenig von WW weg gerückt bist. Hätte ich nicht gedacht, denn du warst immer so punktgenau dabei und hast alles aufgeschrieben und sogar im Blog dokumentiert. Das habe ich immer bewundert. Und gleichzeitig wusste ich: Das könnt ich nie. Da fehlt es mir an Disziplin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s