Ich mach mich dünne….

Motivation ist alles.

Gerade knallen die Wechseljahre bei mir voll rein. Das trifft mich nicht unvorbereitet, aber alle Theorie ist grau. Und die Realität ist blutrot. Da hier keine Männer lesen (glaube ich jedenfalls) kann ich sagen: Ich werde bald blutlleer sein, wenn das so weiter geht.

Nicht genug das, ich fühle mich aufgeblasen wie ein Ballon und denke, dass ich bald abheben werde. Bei dem schönen Herbstwetter ist die Aussicht von oben auf den Odenwald sicher grandios. Soll ich mich freuen?

Meine Freundin, Frau F., die sich damit auskennt, weil sie es schon hinter sich hat, sagt, das sei alles normal und auch ich würde das bald hinter mir haben. Klingt gut.

Wenigstens habe ich keine Hitzewallungen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Man sollte immer mit dem Schlimmsten rechnen. Wenn es dann nicht so schlimm kommt, dann freut man sich.

Meine Waage verheisst mir, dass ich ein Nilpferd bin. Und das, obwohl ich diese Woche wieder brav war und keinen Fehltritt beichten muss. Gut, dass ich das gleiche Drama erst vor zwei Wochen erleben durfte. Und daher weiss ich, dass es bald wieder einen gewichtsmässigen Erdrutsch geben wird. Wenn die menstruelle Tragödie abklingt, werde ich keine Bruttoregistertonnen mehr auf die Waage bringen. So war es vor zwei Wochen auch. Da habe ich eines wunderschönen Morgens ein neues, jahrelang vermisstes EVA-Gewicht (netto, textilfrei) gesehen. **froi-froi**

Bis dahin muss ich etwas für meine Motivation tun. Sonst vergeht mir die Lust weiter zu machen und ich werfe das Handtuch. Und deshalb habe ich gestern das Maßband zur Hand genommen und meine Maße ermittelt. Das hatte ich am Anfang meiner Abnehmaktion (11.03.2010) nicht getan, denn die Ergebnisse wären zuuuuuuuu gruselig gewesen. Aber am 10. Juni, nach dem Knacken meiner 5% Hürde, habe ich mich mal ran getraut. Und nun war es spannend zu erfahren, was sich seit Juni so getan hat.

Hier meiner Ergebenisse der Umrundung meiner diversen Körperteile:
Oberschenkel: -4cm

Hüfte: -3cm (könnte mehr sein)

Taille: -6cm (gemessen an der Stelle, wo eine Taille vermutet wird)

Brust: -5cm
(mein Mann grummelt schon leise, dabei ist da vorwiegend der Speck am Rücken weg)

(Wink)Oberarme: -4cm

DAS IST DOCH SCHON MAL WAS.
Bin zufrieden. So kann es weiter gehen.

Mein Ziel bis Jahresende:

Ich möchte die 20kg voll machen. Mich trennen noch 4,6kg von diesem Ziel. Und so denke ich, dass das zu schaffen ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ich mach mich dünne….

  1. Ruthie schreibt:

    Der erste Teil betrifft mich auch. Große Pausen dazwischen, dass man das Thema Menstruation schon fast vergessen hat, und dann wieder „Schlag auf Schlag“. Soll normal sein.

    Der zweite Teil betrifft mich höchstens in umgekehrter Form. Ich nehme stetig zu. Tu aber auch nicht wirklich was dagegen 😦

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du Dein Ziel erreichst und gratuliere Dir zu Deinem bisherigen Erfolg!

    • chinomso schreibt:

      Ruthie, drei Monate garnix und dann (wie aktuell) nach zwei Wochen schon wieder und volle Lotte, schlimmer als jemals in all den Jahren. Und ich habe immer die Uhr danach stellen können, so punktgenau kam das bei mir. Da finde ich sowas nun einfach nervig hoch 10. Aber ein Ende soll ja in Sicht sein.

      Ja, es ist ein ständiger Kampf bzw. eine Herausforderung für mich, denn ich bin so gerne spontan mal undiszipliniert. Und das darf ich gerade nicht sein, sonst schaffe ich mein Jahresziel nicht. Ruthie, wenn ich dich auf Fotos sehe, dann finde ich dich garnicht zu dick. Aber klar, jeder muss das für sich selber entscheiden.

  2. Tanja schreibt:

    Auf jeden Fall wirst Du das schaffen ! Ich werde Dir ganz doll die Daumen drücken ! Auf jeden Fall kannst Du super stolz auf Deine Erfolge sein !!!
    Ich hoffe, Du fühlst Dich auch körperlich bald wieder besser !

  3. torenia schreibt:

    Na, dann drücke ich Dir die Daumen, dass Du es bald überstanden hast.

    Zu Deinen Maßband-Erfolgen gratuliere ich herzlich!!!

    Die 20 sollten doch zu schaffen sein – hast ja noch ein bisschen Zeit. Ich drücke hier ebenfalls feste die Daumen!!!

  4. Sudda Sudda schreibt:

    Eeeehhhh. Das sind 22 zerflossene Zentimeter! Super!

    Und die 4,6 Kilo schaffst du. ZIEH DRAN!!!

  5. april schreibt:

    Da du ja inzwischen schon einmal die Erfahrung gemacht hast, dass das Gewicht sich ‚von alleine‘ nach ‚den Tagen‘ wieder normalisiert, schaffst du das sicher. Wennman sich die Zahlen ansieht, dann hast du doch schon eine menge geschafft und darauf kannst du stolz sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s