Betretenes Schweigen

Es ist vorbei.

Wie manch einer richtig vermutet hat, gab es mal wieder eine Phase…**räusper***… ich nenne es mal einen Hänger.  Keine Motivationen, hormonelle Irrungen und Wirrungen, Blähbauch und andere unschöne Randerscheinungen der langsam schwächer werdenden und seltener auftretende monatlichen „Indianer-Überfälle“ waren der Grund. Dieser Hänger ging mit Gewichtszunahmen von bis zu 3,5kg einher und ich stand morgens haareraufend auf der Waage. Klar, ich habe auch unkontrolliert ungesunde Dinge in mich hinein gestopft. Aber doch nur sehr selten und dann auch nicht mal ne Menge von 3kg. Wie kann denn dann die Waage so verrückt spielen? Es ist, nein Es war so, als wenn der Körper diese ungesunden Kalorien nimmt, die Ballpumpe ansetzt und sie auf Monstergröße aufpumpt und als Fettpolster-Depots anlegt. Fonds, Werpapiere, Anlagen für schlechte Zeiten in Kilobomben-Form. Unfassbar und mega frustrierend. Und was mich am meisten ärgert, das ist meine Disziplinlosigkeit. Das Unvermögen, das zu tun was gut und richtig für mich ist. Ich weiss es ja. Ist ja nicht so, als wenn es Neuland für mich wäre und ich hier Wissenslücken zu schließen hätte.

ABER es ist alles wieder gut. Gestern habe ich die 15kg Schallmauer überklettert und liege nun bei 15,4kg die weg sind. Es ist eine Freude. Langsam aber sicher bekomme ich ein richtig neues Körpergefühl. Mein Kleiderschrank, den ich erst neulich ausgemistet habe und der nun recht leer ist, der ist ein Fundus für mich. Fast wie im Theater. Ich meine, es war ja auch genug Theater, was ich veranstalten musste, bis es soweit war. Gell??

Gerade heute habe ich einen Baumwollpullover in mehreren Braun- und Beigetönen an, in dem ich letzten Winter aussah wie ne Presswurst. Den konnte ich da leider beim besten Willen nicht anziehen. Der Pullover sitzt jetzt wie ne EINS. Dazu trage ich ne beige Steppweste ohne Ärmel, die letzten Winter vorne nicht zugeknöpft werden konnte. Es bestand die Gefahr, dass meine Gegenüber von abspringenden Knöpfen erschossen werden könnte. Also habe ich die Weste zurück in den Schrank gepackt. Jetzt geht sie locker zu. Hach!!!

Habe ich schon gesagt, dass ich mich freue?
Falls nicht: ICH FREUE MICH 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Vorwärts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Betretenes Schweigen

  1. Sudda Sudda schreibt:

    Und ich freu mich voll mit!

    Klasse!

    Wie sagt man so schön…

    Schande ist nicht, wenn du fällst.
    Schande ist, wenn du nicht wieder aufstehst!!

  2. torenia schreibt:

    Hach, das alles hätte Wort für Wort von mir sein können.
    Ich weiss, wie Du Dich fühlst – in beiderlei Hinsicht.

    Ich gratuliere zu Deinem Fundus. 🙂

  3. tonari schreibt:

    Gratulation. Hängerchen sind erlaubt, wenn die Richtung stimmt. Und sie stimmt *Daumenhoch*
    Ich hab mir heute auch ein paar neue Fummel geleistet. Kleidergröße 42. Ick freu ma.

  4. Ruthie schreibt:

    Super! Ich freu mich auch mit! Gut gemacht!

  5. marie418 schreibt:

    Das ist schön, mich hatte es damals verwirrt – irgendwo konnte ich meine liebsten Jeans nicht loslassen und finde die nicht wieder in der kleineren Grösse. Und immer noch kaufe ich viel zu grosse Sachen.

    • chinomso schreibt:

      Ja Marie, wenn man lange dran gewöhnt ist, dann braucht es ne Weile. Probierst du denn nicht an? Oder magst du das Weite, Figurumspielende der Klamotten viel lieber als, wenn sie enger sitzen??

  6. Tanja schreibt:

    Ich freue mich mit Dir über Deine Abnahme 🙂 Das ist doch echt super ! Auch wenn man mal nen Tief hat, darf man nur nicht komplett aufgeben. Tja, ich bin leider immer noch dabei überhaupt einen Anfang zu finden *lach*.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s