Ein Zauberstab

ist seit gestern in meinem Besitz. Nein, nicht so ein elektrisches Frauenspielzeug. Oder doch? Ja klar. Aber eins für die Küche. Es heisst, man kann damit Gemüse, Obst und allerlei Gesundes pürieren. Und da mein altes RG28E nach schlappen 30 Dienstjahren die Pürierstab-Funktion eingestellt hat, musste ein neues Gerät her. Voller Vertrauen in die neumodische Technik habe ich ein Multifunktions Gerät gekauft, was Sahne schlagen, pürieren und zerkleiner kann. Heute dann der erste Test, leichte Kost zur Einführung Eingewöhnung des Gerätes in diesem meinen Haushalt. Frische Erdbeeren sollten püriert und mit Magermilchjoghurt zu einer sommerleicht-lecker-cremigen Verführung vereint werden. Pustekuchen!! Der Zauberstab bockte schon nach Sekunden herum und blockierte.

Hallo?? Gehts noch? Ich hatte keine Betonbrocken in den Becher gegeben sondern frische Erdbeeren. Das darf ja alles nicht wahr sein.

Testergebnis Stiftung Iris-Test: Ungenügend
Der Versager wurde gesäubert und in die vollständig vorhandene und unbeschädigte Verpackung überführt. Morgen wird er seinen Rückweg antreten und ich mir die Kröten wiederholen. Sicherheitshalber, und um unnötige Diskussionen mit dem Verkaufspersonal zu vermeiden, sage ich: Kaputt, geht nicht!!!

Da nehme ich doch lieber ne Gabel und zerdrücke die Erdbeeren mit Muskelkraft.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ein Zauberstab

  1. vagabundenherz schreibt:

    ich hab mir einen standmixer bei tchib*o geholt letzten sommer , der ist super und zerkleinert mir sogar gefrorenes obst zu lecker fruchtcocktails.. den kann ich dir nur empfehlen ..

    http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchDisplayProductInformation-Start?ProductSKU=0010327&produkt=Standmixer

  2. chinomso schreibt:

    Schade, dass es den nicht mehr gibt. Ausverkauft. 😦 Der sieht toll aus und der Preis ist auch Klasse. Aber ich hätte auch glaub den Platz nicht. Es muss ein Teil sein, was im Schrank verschwinden kann. Deshalb schau ich mal. Der Zauberstab, den ich zurück gebe , der hatte zuwenig Watt. Das ist wohl der Grund der Pleite.

  3. Sudda Sudda schreibt:

    Nix mieser als ein schlechter Pürierstab…

    Das geht ja gar nicht.

  4. ute schreibt:

    den mixer gibt es sicher aber auch woanders .. das oberteil kann man abnehmen , dann passt er ganz leicht in den schrank.. 🙂

    lg ute

  5. chinomso schreibt:

    Ich habe den anderen zurück gebracht. Ich denke, dass es an dem Motor mit nur 200 Watt lag. Momentan habe ich einen im Auge, der 700 Watt hat. Den werde ich mir online bestellen.

  6. Kühlwalda alias Silke schreibt:

    Probier’s doch mal mit einem Thermomix! ;o)

  7. chinomso schreibt:

    Kein Problem. Ich frag mal meinen Goldesel. Aber, der steht gerade nicht so gut im Futter. Der hat Rücklagen für den Urlaub gebildet. 😦 Aber Janna hat mir auch schon das Mäulchen wässrig gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s