5% vom Körpergewicht & Grillabende

Diesen Donnerstag habe ich wieder einen Milestone erreicht. Die 5% Hürde wurde von mir geknackt. Bei den Gewichtsbeobachtern gibt es dann ein spezielles Maßband (Rollmaß) als Geschenk. Damit soll man – muss man aber nicht – die eigenen Maße feststellen und notieren, damit man später auch wirklich weiß, wie rund man mal war und dann nicht mehr ist. huch, aber hoffentlich nicht eckig Ich habe mich gefreut, denn es bedeutet Fortschritt für mich. Ein Zeichen, dass es weiter geht.  Nächster Milestone sind zweistellige Abnahmewerte und dann die 10% Hürde.

Wir haben wieder jede Menge Tipps zum Grillen bekommen, denn so ziemlich jeder (75% der Deutschen) tut das gerne und ißt das gerne. Leider sind normale Bratwürste – diese dicken Dinger jedenfalls – enorm fetthaltig. Aber es geht ja auch anders und trotzdem lecker. Das weiss im Grunde jeder, aber wenn man es sich nicht immer wieder auf den Schirm holt, dann verdrängt man es einfach. In Gesellschaft schön zu schlemmen, das ist einfach sehr verlockend. Aber wenn man Geflügel, Rinderfilet oder Lammlachse (wahlweise auch Tofu als Fleischersatz) grillt und weniger fette, selbstgemachte Salate ißt, dann kann man sogar ohne Reue schlemmen und muss nicht verzichten. Selbstgemachte Soßen, Marinaden und Zaziki ersparen einem die bösen Kalorienfallen. Leider ist in den fertigen Soßen jede Menge Zucker drin und die Marinaden triefen vor Fett.

Und stellt euch vor – ich die Nicht-Bäckerin – habe mir ein Backbuch gekauft, denn da sind auch herzhafte Sachen drin. Und wie ich immer wieder höre, machen andere WW-ler Kuchen und Torten für Hochzeiten, Geburtstage und andere Feiern selber. Ausnahmslos alle Esser sind begeistert. Und die Bäckerinnen verraten nicht, das es WW Kuchen sind, bis dann Leute nach den Rezepten fragen. Folge: Großes Erstaunen allerseits.

Alle glauben immer noch, dass kalorienarme Sachen immer arm schmecken müssen und, dass abnehmen leiden bedeutet. Darben, Verzicht, weniger Lebensfreude… Das stimmt aber nicht.

Ich gehe dann mal einkaufen. Muss noch Zutaten haben.  

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensortieranlage, Vorwärts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu 5% vom Körpergewicht & Grillabende

  1. tonari schreibt:

    Was sind denn Lammlachse? Klingt interessant.

  2. vagabundenherz schreibt:

    mir bleibt gleich meine bratwurst im halse stecken 🙂

    glückwunsch zum erfolg… ich fange grade erst an … lammlachs…lecker… schön mit rosmarinkartöffelchen dazu ..

    • chinomso schreibt:

      **kicher** das muss es nicht.
      Was gestern war ist Geschichte, heute und morgen und übermorgen zählt. Und jede Woche höre ich (wenn es mich mal selber nicht betrifft) wie es anderen passiert, sie aus dem Tritt geraten und wieder hemmungslos „gefressen“ (sorry, is aber so) haben. Aber wichtig ist, dass man dann nicht aufsteckt und wie schon so oft vorher sagt: Egal, ist sowieso alles zwecklos.

      Ist es nicht, denn es geht um dich und deine Gesundheit. Und es gibt ja wohl nichts Wichtigeres. Gell?

      Ich wünsch dir viel Durchhaltevermögen. Ich knick auch immer mal ein und drück mir Sachen rein, die nicht gut sind. 😦

  3. chinomso schreibt:

    Lammfilets, das beste und zarteste (aber leider auch teuerste) Fleisch vom Lamm. Zergeht auf der Zunge.

  4. Tini schreibt:

    :o)) Lammfilet – lecker. Ziemlich teuer. Muss ich auch mal wieder machen.

    Herzlichen Grlückwunsch zur 5% Marke ;o)

  5. Ruthie schreibt:

    Auch von mir: ♥lichen Glückwunsch! Und frohes Backen. Berichte mal, ja?

    Liebe Grüße und frohe Pfingsttage!

  6. Pummel schreibt:

    Du hattest mir ja den Tipp mit den Edeka-Würstchen gegeben und ich finde die völlig O.K. – Mit 1 Punkt pro Wurst sind die für mich unschlagbar. Dafür dürfen die auch etwas „trockener“ sein. Die WW-Würstchen für 2 Punkte finde ich vom Geschmack auch O.K..

    Wir haben jetzt schon ein paar Mal gegrillt und ich hatte nie das Gefühl, dass ich auf irgendwas verzichten müsste. War immer lecker.

    Deswegen nochmal Danke für den Tipp!

    • chinomso schreibt:

      Das freut mich aber wirklich.

      Schon mal gegrillte Banane probiert?
      Die Banane in der geschlossenen Schale solange grillen bis sie richtig schön schwarz ist, dann auspellen und mit ein wenig Honig beträufeln—-auslöffeln wenn sie noch warm ist.

      • Pummel schreibt:

        Das stimmt, als Nachtisch bestimmt super lecker. Wir wollen auch gleich grillen, vielleicht denke ich dran und probiere das mal aus. Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s