Der Verlust vom Verlust

Ich will ja weder mir noch euch in die Tasche lügen. Und so muss ich hier mal vermelden, dass mein Verlust von 4kg einen kleinen Osterverlust erlitten hat. Der kam gestern zutage als ich zur Gruppe gegangen bin. Es sind aber nur 600g. Das ist nicht weiter schlimm. Außerdem habe ich genau wie zu  Beginn meiner 2010-er WW-Aktion gerade „Erdbeerwoche“ **zwinker** 

Um Ausreden nie verlegen, die Frau. 🙂

Wichtig ist, dass ich an dem vor mir liegenden Wochenende schön brav sein werde. Wochentags fällt mir das leichter, weil ich dann außer Haus und arbeiten bin. Der Bürokühlschrank hält keine Verführungen für mich bereit. Und das ist auch gut so. Aber an einem Wochenende wie dem,was gerade vor mir liegt, da gibt es dann ab Samstag wieder einen Kühlschrank, der mich mitunter zu sich lockt. Er ist voll mit leckeren Dingen, die ich zwar alle essen darf, aber schön nach und nach und nicht „alle auf einmal“. **kicher** Natürlich tue ich das nie (keine Sorge) aber manchmal da wandert das eine oder andere Leckerli in meinen Mund. Komisch, oder?

Das passiert aber nur, wenn ich nicht aufpasse.
Und ich passe ja jetzt auf wie Luchs.

Irgendwelche Zweifel?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rückwärts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Der Verlust vom Verlust

  1. tonari schreibt:

    Och, ein Osterzugewinn ist nicht wirklich schlimm. Eher menschlich,auch und gerade für angehende Gazellen.

  2. chinomso schreibt:

    Ja, stimmt. Mein Schatz und ich haben eine Zugewinngemeinschaft. Wir essen beide gerne. Nur er wird davon nicht dicker, ich schon. 🙂

  3. chinomso schreibt:

    Das ist dann ne wahre Zugewinngemeinschaft. Ich glaube wir haben essenstechnisch nen Ehevertrag. Ich will von meinem Fett ungern was abgeben. Habe ich mir ja mühsam angefressen. **schenkelklopf**

    • tonari schreibt:

      Mein Schatz drängt ja schon seit gefühlten Äonen auf gemeinsamen Fitnesstempelbesuch und ging tapfer alleine dort hin. Nun hat er mich so weit 😉

  4. chinomso schreibt:

    Gutes Stichwort. Bei mir gehts Montag los. Der Einsatz als Versuchskaninchen.

  5. marie418 schreibt:

    Och 600 grs sind ja nichts, das kommt doch auch auf die Tagesform an – mal hat man mehr, mal minder Wasser im Körper zurück gehalten. Wenn Ostern und Familienglück bei dir nicht mehr Spuren hinterlassen hat, dann ist ja alles gut.

    Und Sport – oder viel Bewegung ist ganz sicher eines der Dinge, die den Körper zum Eliminieren anregen.

  6. chinomso schreibt:

    Danke Marie für deinen Zuspruch.
    Mittlerweile sind die 600g schon wieder Geschichte. Es geht gut weiter.

    Und Montag beginnt die Sache mit dem Versuchskaninchen und dem Sport.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s