Melonen Chutney

Im Fernsehen gesehen. Interessant gefunden – nachgekocht– mit Begeisterung  gegessen —und hier nun aus dem Gedächtnis aufgeschrieben.

1 große Zwiebel
2-3 Zehen Knoblauch
1EL Olivenöl
1 rote Paprikaschote
1 kleine Zucchini
1-2 Chillischoten oder mehr (je nach Schärfewunsch variieren)
1 Dose (400g) gewürfelte Tomaten oder entsprechend viele frische enthäutete Tomaten würfeln
1/2 mittelgroße rote Wassermelone
2-4 cm einer Ingwerknolle (hier wieder mehr nehmen, wer mag)
Saft 1/2 Limette
Salz, Zucker, Pfeffer, Curry

Kleingschnittene Zwiebel, Knoblauch, Paprika, Zucchini, Ingwer und Chilli in Olivenöl glasig andünsten. Mit Salz, ner Prise Zucker und Pfeffer abschmecken. Die Melone in 2 x 2 x 2 cm große Würfel schneiden und in die Pfanne geben. Die gewürfelten Tomaten hinzu geben, aufkochen lassen, mit Curry und Limettensaft abschmecken. FERTIG. Das Chutney kann man gut lauwarm oder auch kalt zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch oder Fisch essen. Sehr sommerlich, sehr lecker, sehr fruchtig-leicht. UND man kann es im Kühlschrank in einem geschlossenen Glasgefäß locker ne Woche aufbewahren. Klappt aber meist nicht, weil es vorher aufgegessen ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schlanke Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Melonen Chutney

  1. Ruthie schreibt:

    Das klingst schon sehr sehr lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s